Buchhandlung Artificium

Gesamtwerke W.A. Mozart, J.S.Bach – im Rahmen unseres Ausverkaufs für je € 79,99!

Zunächst zur Bach Ausgabe auf 142 (!) CDs:

„Die Gesamtausgabe der Werke von Johann Sebastian Bach (1685-1750) wurde zum dauerhaften Erfolg, nicht nur wegen des günstigen Preises, sondern auch weil die Fachpresse die Qualität der Aufnahmen bestätigte.

Die dritte Fassung der »Bach Complete Edition« zeichnet sich durch einige wesentliche Veränderungen aus: Das Orgelwerk liegt nun in der Einspielung von Stefano Molardi auf historischen mitteldeutschen Instrumenten vor; die Sonaten und Partiten für Violine sind in der Neueinspielung von Kristóf Baráti und die Violinkonzerte in der Interpretation von Thomas Zehetmair zu hören. Die großen Chorwerke liegen nun in Aufnahmen bedeutender deutscher Klangkörper wie der Akademie für Alte Musik Berlin, der Dresdner Philharmonie oder dem Gewandhausorchester Leipzig mit exzellenten Solisten vor. Last but not least: Durch eine effizientere Verteilung der Werke konnten über ein Dutzend CDs eingespart werden.

Die in der Box zusammengefassten Aufnahmen entstanden zwischen 1970 und 2014 für das DDR-Label Eterna, Berlin Classics oder als hochwertige Eigenproduktionen.“

Zur Mozart Ausgabe auf sagenhaften 170 CDs:

„Die »Mozart Complete Edition«, die 2006 anlässlich des 250. Geburtstages von Wolfgang Amadeus Mozart(1756-1791) erstmals erschien, war ein Meilenstein in der Geschichte der Tonträger: Nie zuvor wurde die Gesamtaufnahme eines Komponisten so häufig verkauft, nie zuvor war das Interesse breiter Hörerschichten an einer solchen Edition so groß. Offenbar übt Mozarts Musik nach wie vor eine unvergleichliche Faszination aus. Die neue Auflage der »Mozart Complete Edition« bleibt beim Erfolgsrezept der vorigen Ausgaben und kombiniert hochkarätige traditionelle Interpretationen, etwa des Philharmonia Orchestra unter Paul Freeman, der Staatskapelle Dresden unter Herbert Blomstedt bzw. Otmar Suitner oder der Pianistin Klára Würtz, mit historisch-informierten Aufführungen anerkannter Fachleute wie der Mozart Akademie Amsterdam unter Jaap Ter Linden, der Musica ad Rhenum unter Jed Wentz, La Petite Bande unter Sigiswald Kuijken und dem Fortepianisten Bart van Oort. Die in der Box zusammengefassten Aufnahmen entstanden zum Großteil als digitale Aufnahmen zwischen den 1980er Jahren und 2013 für renommierte Labels wie Accent, Berlin Classics und Capriccio oder als hochwertige Eigenproduktionen.“

Artificium GmbH, Heinz-Galinski Str. 15, 13347 Berlin
Tel.: +49 (0) 30-49989685 - , Fax: +49 (0) 30-49989686
Umsatzsteuer-ID: DE300553875
Heinz-Galinski Str. 15
13347 Berlin
Tel. 030-49989685
Fax. 030-49989686